Studierende entwerfen im Team ein Stadtquartier Projekt Sharing mit 250 Planern

Im Lehrprojekt „Resilient City”, unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Hans Sachs und Dipl.-Ing. Markus Graf, haben 250 Studierende der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur gemeinsam ein Stadtquartier entworfen. Geplant wurde es mithilfe der Projekt-Sharing-Funktion in Vectorworks.

Das 3D-Modell von „Resilient City“

Nach den Shared Towers im Wintersemester 2016 entwarfen Studierende der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur erneut mithilfe von Projekt Sharing in Vectorworks. Die Aufgabenstellung für die 250 Erstsemester der Architektur und Innenarchitektur lautete wie folgt:

Jeder Studierende sollte in Kooperation mit seinen Kommilitonen und mithilfe von Vectorworks ein 5x5x5 Meter großes Wohnatelier entwerfen. Gemeinsam sollten diese dann ein gemeinsames Stadtquartier auf einem hügeligen Gelände bilden.

Kooperatives Lernen im Vordergrund

Die Umsetzung erfolgte dann im Wintersemester 2018/2019 mit dem neuen Project Sharing der Version 2019 in Kombination mit Referenztechnik in Vectorworks. Vorab wurde das Topografiemodell mithilfe des grafischen Scripting-Tools Marionette erzeugt und gelasert. Daraus entstand parallel zum CAD-Seminar und zum digitalen Model ein „klassisches Arbeitsmodell“ in Finnpappe.

Das Papp-Modell der Favelas entstand ebenfalls im Rahmen des Seminars „Resilient City“

Seminarleiter Dipl.-Ing. Markus Graf hebt hervor, dass sich die Projekt-Sharing-Methode als sehr kommunikationsfördernd herausgestellt hat:

„Die Studenten halfen sich gegenseitig und merkten schnell, dass Kooperation alles ist.“

Durch die Projekt-Sharing-Funktion können alle Studierenden am virtuellen Gesamtmodell arbeiten und die Änderungen ihrer Projektpartner nahezu in Echtzeit mitverfolgen, auf Änderungen der Nachbarn reagieren und sich in der Übungsgruppe dazu abstimmen.

Begleitend zum Seminar „Resilient City“ hielt Prof. Dipl.-Ing. Hans Sachs eine Vorlesungsreihe, welche anhand verschiedener Beispiele theoretischen Input lieferte. David Lemberski unterstützte das Team zusätzlich im Bereich Bildbearbeitung. Abgerundet wurde das Seminar durch wöchentliche Monitorings und spezielle Vectorworks Seminare und Webinare von Tutoren.

Dokumentation in Planung

Im Mai wird eine Dokumentation zum Fach „Resilient City“ erscheinen, die unter anderem weiterführende Informationen zur Projekt-Sharing-Methode in Detmold liefert.

In unserem Blog gibt es weitere Neuigkeiten.