Die CAD-SoftwareVectorworks für Bühne und Theater

Kreative Gestaltung und technische Planung.

Einfach aussagekräftig. Enorm leistungsstark.

Vectorworks 2020 steht ganz im Zeichen von Daten und Benutzerfreundlichkeit.

Die neuen Versionen von Vectorworks Spotlight, Braceworks™ und Vision bieten eine Vielzahl von Verbesserungen für alle Veranstaltungsplaner.

Schematische Ansichten

Vectorworks 2020 bietet mit den schematischen Ansichten einen neuen, intelligenten Workflow. Damit entstehen unmittelbar verknüpfte 2D-Abbildungen von komplex angeordneten 3D-Rigging-Objekten.

Positionsänderungen, beispielsweise von Scheinwerfern, wirken sich automatisch auf das jeweils andere Element aus. Dadurch wird das Erstellen von klar strukturierten Plänen so einfach und zuverlässig wie nie.

DMX-Patch

Das neue DMX-Patch-Werkzeug in Vectorworks Spotlight 2020 macht das Patchen und Prüfen komplexer Produktionen noch komfortabler.

Das neue Dialogfenster ermöglicht es, schnell und grafisch übersichtlich Scheinwerfer zu patchen, Patch-Konflikte zu lösen und Fehler auszuschließen.

Videokamera

Das neue Videokamera-Objekt in Vectorworks Spotlight 2020 simuliert eine reale Kamera.

Sie definieren einfach den Kameratyp, ein Objektiv und ein Stativ. Mit einem Blick durch den virtuellen Sucher überprüfen Sie jetzt, ob der gewünschte Ausschnitt von der aktuell gewählten Kamera und Kameraposition optimal aufgenommen werden kann.

Vision Heat Maps

Ein einzigartiges Hilfmittel in Vision 2020 ist eine farbige oder monochrome Darstellung der Beleuchtungsstärken auf Oberflächen. Diese neue Funktion stellt die gleichmäßige Ausleuchtung und Gesamthelligkeit bereits während der Vorvisualisierungsphase des Projekts sicher.

Eine derartige Darstellung ist ein zusätzlicher Gewinn für jede Lichtplanung.

 

Braceworks Verbesserungen

Mit Braceworks lassen sich noch komplexere statische Berechnungen erstellen.

Beispielsweise können Lautsprecher-Arrays an mehreren Punkten aufgehängt werden, für Video Screens ist ein Abstand zur Truss definierbar und verschiedene Spotlight-Objekte werden präziser wiedergegeben.

Der Standard für Licht und Bühne

Vectorworks Spotlight vereint schnelles 2D-Zeichnen, spektakuläres 3D-Modellieren und verlässliche Dokumentation.

Fortschrittlichste CAD-Technologie ist mit Vectorworks intuitiv nutzbar und wird permanent für die speziellen Bedürfnisse der Anwender im Kulturbetrieb weiterentwickelt. Vectorworks Spotlight hat sich daher als beliebter Standard für die Entwicklung und Präsentation von Bühnen-, Licht- oder Videogestaltung sowie die Anfertigung von technischen Plänen jeder Art etabliert.

CAD für Bühne & Theater

Mit Vectorworks Spotlight arbeiten Kreative, Werkstätten, Produktionsleiter, Meister, Programmierer und Techniker perfekt vernetzt zusammen.

  • Präzise 2D-Zeichnungen und intuitives 3D-Modellieren
  • Bühnen-, Licht-, Video- und Audioplanung
  • Flexibler Datenaustausch mit Drittanwendungen
  • Aktuelle Symbol- und Material-Bibliotheken
  • Automatisierte Materiallisten und Dokumentation

„Dank der intuitiven Modellierungstechniken in Vectorworks kann ich Bühnen, Räume, Materialien und Oberflächen immer realitätsnaher präsentieren und muss nicht mehr zwingend ein physisches Modell bauen.“

-Rüdiger Benz, Beleuchtungsmeister und freier Lichtdesigner-

Gute Gründe für Vectorworks

Bühnenbild

Bühnenräume, Kulissen, Aushänge oder Requisiten entstehen mit Vectorworks intuitiv – die ideale Grundlage für überzeugende Präsentationen und belastbare technische Absprachen.

Es stehen hunderte 2D- und 3D-Elemente in gut gegliederten Bibliotheken zur Verfügung, die direkt genutzt oder einfach individuell modifiziert werden können.

Auch für den realen Modellbau bietet Vectorworks enorme Vorteile: Raum- oder Kulissenelemente können per Vectorworks Export als Laserschnitt oder 3D-Druck angefertigt und für ein Bühnenbildmodell genutzt werden.

Technische Leitung

Mit Vectorworks können Bühnenbild-Entwürfe analysiert und mit einfachen Schritten als Ausführungsplanungen an die Werkstätten weitergeben werden. Aus den Informationen sämtlicher digitalisierter Planung lassen sich die Grundlagen für Gefahrenanalysen, Fluchtwegeplanungen oder Sicherheitskonzepte zusammenstellen.

Das intuitive 3D-Modellieren und die leistungsfähigen Renderoptionen von Vectorworks ermöglichen ressourcensparende, virtuelle Bauproben.

AZTEC TEMPLE

Werkstätten

Technische Zeichnungen, 2D- und 3D-Konstruktionen, animierte Darstellungen von Bauteilen, Erstellen von Präsentationszeichnungen und Abwicklungen sowie viele weitere Standards gehören zu den überzeugenden Basisfunktionen von Vectorworks.

Nahezu alle bekannten CAD-Daten oder PDFs lassen sich leicht in Vectorworks-Pläne importieren oder referenzieren. Die starken Export-Funktionen ermöglichen u. a. den externen 3D-Druck oder Laserschnitt von einzelnen Bauteilen.

Beleuchtungsabteilung

Mit Vectorworks Spotlight stehen aktuelle Drag & Drop Bibliotheken von mehreren zehntausend Scheinwerfersymbolen und 2D-/3D-Standardelementen für eine schnelle und intuitive Planung zur Verfügung.

Im 3D-Modell lassen sich unkompliziert der Strahlengang von Scheinwerfern oder Sichtlinien überprüfen. Es entstehen aussagekräftige, repertoiretaugliche Dokumentationen.

Ton- und Videoabteilung

Aktuelle 2D-/3D-Materialbibliotheken ermöglichen eine schnelle Darstellung der Systeme. Es kann früh erkannt werden, ob z. B. Aufbauten der Schallentwicklung im Weg sind.

Für die exaktere Akustikberechnung können aus Vectorworks die baulichen Geometrien in Drittsysteme zur Weiterverarbeitung exportiert werden.

Berechnungen von Projektionsabständen, Bildgrößen oder Optiken sowie z. B. die Kontrolle, ob genügend Raum um einen Projektor vorhanden ist, können ebenfalls mit Vectorworks realisiert werden.

Visionen erlebbar machen

Mit bewegten Präsentationen können Kunden an der Gestaltung unmittelbar teilhaben sowie zeitliche und budgetäre Vorgaben noch besser ausnutzen.

Vision bietet intuitive und beeindruckende Echtzeitvisualisierung mit jeder beliebigen Lichtkonsole. So lässt sich noch kreativer gestalten und überzeugender präsentieren. Schon vor der Beleuchtungseinrichtung können in Echtzeit Moving Light Presets, erste Cue-Listen oder auch ganze Vorstellungen virtuell vorprogrammiert werden.

Echtzeitvisualisierung VIsion
Konstruktion und statische Analyse von Traversensystemen

Sicherheit planen

Mit dem Modul Braceworks werden prüffähige Statiken (FEM- Analysen) für in Vectorworks Spotlight geplante 3D-Trägersysteme inklusive ihrer Lasten sowie Rigging-Elemente erstellt.

Geltende Sicherheitsstandards lassen sich so mühelos innerhalb des Gestaltungs- und Planungsprozesses in Vectorworks überprüfen und dokumentieren.

Vectorworks 2020 auf deutsch erschienen

Mit Vectorworks 2020 erscheint eine Version, die aktuelle und zukünftige Anforderungen der Benutzer erfüllt, indem Informationen während der Planung …

ComputerWorks präsentiert Vectorworks 2020 beim KickOff-Event

KickOff Event für Vectorworks 2020

Im Oktober lud ComputerWorks wieder Partner, Mitarbeiter und ausgewählte Anwender zum Vectorworks KickOff Event ein. Über 130 Teilnehmer aus Deutschland, …

Vectorworks offener Datenstandard GDTF und MVR

Webinar zu GDTF und MVR

Im Webinar "GDTF and MVR: Where Are We and What's Next?" können Sie an einer Podiumsdiskussion zur aktuellen Weiterentwicklung der Datenstandards …

Eine Erfolgsgeschichte von 2D zu 3D

Stagestruck, ein Full-Service-Veranstaltungs-Dienstleister aus Großbritannien, benötigte die beste CAD 3D-Anwendung für die vielfältigen Anforderungen der …

Das umfangreiche Serviceangebot für alle, die mit Vectorworks arbeiten.

Hilfreiche Fragen und Antworten rund um Vectorworks Spotlight.

Die minimalen Systemvoraussetzungen und empfohlenen Hardwareprofile in der Übersicht: