Die Neuerungen von Cinema 4D R21

Cinema 4D Release 21Verbesserte Integration führender Technologien

Neu in Cinema 4D R21

Cinema 4D R21 bietet leistungsfähige Funktionen wie die neuen Deckflächen und Bevels, das neue Field-Force-Objekt, ein noch schnelleres User-Interface und die verbesserte Integration neuer Hardware- und Software-Technologien.

Sehen Sie sich den kurzen Überblicksfilm über die neuen Features an!

Modeling

Die neuen Deckflächen und Bevels in R21 erlauben es, 3D Logos zu extrudieren und Texteffekte schnell, einfach und präzise zu animieren. Damit lassen sich aber mehr als nur schicke Schriften und Text realisieren – die Deckflächen und Bevels stehen auch den splinebasierten Generatoren (Lathe, Loft, Sweep etc.) zur Verfügung und bieten unbegrenzte gestalterische Möglichkeiten. Auch das Volume Modeling sowie der Modeling Core haben Updates erhalten und bieten einen effizienteren und schnelleren Workflow als je zuvor.

Animation

Das neue Field-Force-Objekt in R21 optimiert den Motion Graphics Workflow im MoGraph-Toolset und erlaubt die flexible Steuerung dynamischer Kräfte bei Verformungs- und Animationseffekten für optimierte Performance.

Mixamo Kontroll-Rig in Cinema 4D R21 Fields

Rendering

Die breite Palette an Renderoptionen von Cinema 4D liefert schnelle, schöne und professionelle Ergebnisse bei der Erstellung herausragender Bilder und Animationen. Zu den neuen Funktionen in R21 gehören Intel® Open Image Denoise, eine Bibliothek für leistungsstarke, einfach zu bedienende Entrauschungsfilterlösungen, sowie der neue Node Space mit zahlreichen Verbesserungen zur Beschleunigung des Workflows.

Workflow

R21 hat einen neuen Look, mehr Performance und wertvolle Workflow-Verbesserungen erhalten. Das Facelift umfasst die Unterstützung für HiDPI-Monitore unter Windows und MacOS sowie verschiedene Menüanpassungen. Der neue Project Asset Inspector macht es einfach, Assets zu finden, zu verlinken und zu sammeln, und das neue UV-Transformations-Werkzeug vereinfacht den Umgang mit Oberflächennormalen. Die gesteigerte Interface-Geschwindigkeit erhöht die Leistung von R21 für schnellere Modellierungsoperationen.